Wahlkreis - Lars Düsterhöft

Direkt zum Seiteninhalt
  













Wahlkreis
 
Kieze, Erreichtes
und Wahlkreiszeitung










down
  






   


Kieze


Zu meinem Wahlkreis (Treptow-Köpenick Wahlkreis 2) gehören die Kieze in Oberschöneweide, Niederschöneweide/Oberspree und Johannisthal.


© Amt für Statistik Berlin-Brandenburg 2020 (bearbeitet von U. Meinel)

   


Erreichtes


Fahrstühle am Bahnhof Schöneweide

Deutschlandweit einmalig sind die temporären Fahrstühle am Bahnhof Schöneweide. Mir ist es gelungen, dass das Land Berlin 1,3 Millionen Euro zur Verfügung gestellt hat und die Bahn AG diese errichten ließ. Dadurch bleiben die S-Bahnsteige des Bahnhofes Schöneweide auch während des Umbaus barrierefrei zugänglich.


Runde Tisch Bahnhof Schöneweide

Ich habe dafür gesorgt, dass endlich alle Akteure rund um den Bahnhof Schöneweide zusammenkommen, sich austauschen und den Umbau gemeinsam gestalten und begleiten. Dass der Bahnhofsvorplatz nun gemeinsam durch das Bezirksamt und die DB AG gestaltet wird, konnte am Runden Tisch vereinbart werden. Ebenso sind die Plakate der Schüler*innen der Kreativitätsgrundschule Niederschöneweide ein Ergebnis des Runden Tisches.


Fußgängertunnel Bahnhof Schöneweide

Im Winter 2016 gab es ein Feuer im Fußgängertunnel Schöneweide. Seitdem wurde der Tunnel saniert, obwohl er in wenigen Jahren nicht mehr benötigt wird. Ich habe 4 Jahre dafür gekämpft, dass der Tunnel umgewidmet wird und z.B. zum Fahrradparkhaus umgebaut wird. Es ist mir gelungen, dass die Senatsverwaltung keine Steuergeld mehr in einen Tunnel investiert, der demnächst durch eine Ampel ersetzt werden soll. Nun kämpfe ich dafür, dass der Tunnel tatsächlich zum Fahrradparkhaus umgebaut wird. Der Bedarf hierfür ist enorm groß.


F11

Die Fähre zwischen Oberschöneweide und Baumschulenweg sollte ursprünglich eingestellt werden. Ich habe es geschafft, dass die Fähre erhalten bleibt und heute bis 2029 gesichert ist.


Verkehrsberuhigung in unseren Kiezen

Ich habe es geschafft, dass in der Siemensstraße, im Sterndamm sowie im Königsheideweg (zwischen Segelfliegerdamm und Sterndamm) Tempo 30 eingeführt wurde. Dies war ein teils jahrelanger Kampf. Diese Straßen haben gemein, dass es dort Kitas, Senioreneinrichtungen oder aber einen viel genutzten Schulweg gibt.


Busverlängerung 365

Ich kämpfe für eine Verlängerung der Buslinie 365. Dieser soll in Zukunft den Teil von Oberschöneweide entlang der Straße An der Wuhlheide erschließen und so den dort lebenden Menschen eine Alternative zur Straßenbahn bieten, welche teils zu weit entfernt und oftmals überfüllt ist. Mir ist es gelungen mit Hilfe einer Unterschriftensammlung die BVG von dem Vorhaben zu überzeugen. Ich kämpfe dafür, dass auch die Senatsverwaltung für Verkehr das Projekt unterstützt.Bisher sieht man dort keinen Bedarf die in Oberschöneweide lebenden Menschen
besser anzubinden.


Ampel Oberspreestraße

Am Oberspreestraße Ecke Bärenlauchstraße kam es immer wieder zu teilsschwersten Unfällen. Ich habe es geschafft, dass dieser Zebrastreifen noch in diesem Jahr durch eine Ampel ersetzt wird und so die Querung der Oberspreestraße deutlich sicherer wird.


Zugang Bahnhof Johannisthal

Seit Dezember 2020 heißt der ehemalige Betriebsbahnhof Schöneweide Bahnhof Johannisthal. Jedoch sollte erst 2023/2024 der Zugang nach Johannisthal saniert, barrierefrei gestaltet und wiedereröffnet werden. Ich konnte dafür sorgen, dass bereits Ende 2021 der Zugang fertig sein wird und die Johannisthaler*innen so einen zweiten S-Bahnhof zur Verfügung haben werden.


Verkehrskonzept Schöneweide

Nach der Eröffnung der Minna-Todenhagen-Brücke gibt es endlich die Möglichkeit Schöneweide vom Durchgangsverkehr zu befreien. Mir ist es gelungen, dass es hierzu ein Bürgerbeteiligungsverfahren gab. Leider wurde bisher jedoch nicht mehr umgesetzt als die Fahrradwege in der Spreestraße und Edisonstraße. Ich kämpfe weiterhin dafür, dass aus dem vorliegenden Papier der Senatsverwaltung, welches nur mögliche Umbauvarianten vorschlägt aber keine Entscheidungen trifft, Realität wird und Schöneweide endlich vom Durchgangsverkehr befreit wird.


Mehr Fahrradabstellmöglichkeiten am Bahnhof Schöneweide

Mir ist es gelungen, dass am Bahnhofszugang Sterndamm über 100 Fahrradabstellplätze errichtet wurden. Das reicht noch lange nicht aus, war aber ein nötiger und guter Schritt in die richtige Richtung.


Copyright @ Lars Düsterhöft 2021
Zurück zum Seiteninhalt